Baumaßnahmen auf dem Campus Virchow-Klinikum

Hier erfahren Sie künftig mehr über den Stand der Baumaßnahmen auf unserem Campus Virchow-Klinikum.

Post Anesthesia Care Unit (PACU)

Am Campus Virchow-Klinikum ist eine neue Post Anesthesia Care Unit (PACU) mit zehn Betten entstanden. Hier können überwachungspflichtige Patienten bis zu 24 Stunden nach einer Operation intensivmedizinisch versorgt werden. Für die PACU wurden die vorhandenen Raumstrukturen neu aufgeteilt und ein zentraler Stützpunkt für die medizinische Überwachung eingerichtet.

 

Daten und Fakten

Fläche: 750 qm

Gesamtbauzeit: Juli 2013 bis Januar 2015 (vier Bauabschnitte)

Baukosten: 2,7 Millionen Euro

Neue Notstromanlage am Campus Virchow-Klinikum (CVK)

Seit Dezember 2014 ist das Masterplanprojekt Dieselnotstrom mit allen Teilmaßnahmen abgeschlossen. Die moderne Hochspannungsschaltanlage befindet sich in einem eigenen Gebäude und verfügt über zwei Dieselnotstromaggregate, die zur Verstärkung der Elektroenergieeinspeisung eingesetzt werden können. Die Inbetriebnahme der Anlage führte zu einer Neustrukturierung der Stromversorgung am Campus Virchow-Klinikum.

 

• Gesamtbauzeit: Januar 2013 bis Dezember 2014

• Baukosten: 5,6 Millionen Euro

 

 

Sanierung der ehemaligen Zahnklinik

Auf dem Campus Virchow-Klinikum wurde aus Mitteln des Konjunkturpakets II der Bundesregierung das Gebäude der ehemaligen Zahnklinik saniert. Damit wurde 2012 ein weiteres Zentrum der Forschungskompetenz an der Charité fertig gestellt.

Das neue, zweistöckige Gebäude beherbergt Seminarräume und Büros. Nutzer der Räume sind ein Exzellenzprojekt der Charité, die Graduiertenschule Berlin Brandenburg School of Regenerative Therapies (BSRT), sowie das Forschungszentrum gleichen Namens. Auch das Institut für Immunologie, das Institut für Humangenetik und das Julius-Wolff-Institut sind dabei.

Herzstück der Anlage ist ein Labor nach dem so genannten „GMP-Standard“, der höchsten Sicherheitsstufe. Dort sollen unter anderem moderne Krebsmedikamente entwickelt werden.

Foto: Zustand des Gebäudes vor Beginn der Baumaßnahmen
Foto: Laufende Bauarbeiten für das BCRT Berlin-Brandenburg Center for Regenerative Therapies
Foto: Zustand nach Fertigstellung

Nach oben

Architekten

VAMED / Architekten Sandor Farkas

 

Abbildungen

Für eine vergrößerte Darstellung klicken Sie bitte auf die Abbildungen!